Die Wunder von Haut und Fell unserer Hunde, Schicht für Schicht

Wir alle lieben es unsere lieben Vierbeiner mit glänzendem Fell zu sehen, aber woher stammt dieses Fell? Natürlich aus der Haut - dem größten Organ des Körpers!

Oft wird übersehen, welch wichtige Rolle die Haut bei der Bildung eines gesunden Fells spielt. In diesem Blog-Beitrag werden wir uns also näher mit der Haut befassen, um zu sehen, wie dieses wunderbare Organfunktioniert. Die Haut des Hundes hat drei Funktionen: die Temperaturregulierung, den Tastsinn und die Funktion als Schutzbarriere gegenüber der Umwelt.

Die Haut besteht aus drei Schichten: 

Oberhaut (Epidermis) - die äußerste Schicht der Haut

Die Epidermis enthält viele Zellen mit speziellen Funktionen, darunter:

  • Keratinozyten, die eine Schutzschicht bilden, die Flüssigkeiten, Salze und Nährstoffe einschließt und infektiöse oder schädliche Stoffe fernhält.
  • Melanozyten, die einen Haut- und Haarfarbstoff namens Melanin produzieren.
  • Langerhans-Zellen, als Teil des Immunsystems, die eine wesentliche Rolle bei der Reaktion der Haut auf Fremdstoffe spielen.
  • Merkelzellen, die die Tiere mit sensorischen Informationenversorgen.

Dermis - die mittlere Schicht

Sie ist der Rückhalt der Epidermis und sorgt für die Versorgung und Regulierung der Körpersysteme:

  • Die Blutgefäße in der Dermis versorgen die Haut mit Nährstoffen und regulieren die Haut- und Körpertemperatur.
  • Die Dermis enthält Immunzellen zur Abwehr von Infektionserregern, die die Epidermis durchdringen.
  • Sensorische und motorische Nerven in der Dermis erkennen Bedrohungen wie Schmerz oder Hitze und reagieren darauf.
  • Die Dermis sondert Kollagen ab, ein Protein, das die Hautstützt.


Subkutis -die innerste Schicht

Die Subkutis besteht aus subkutanem Fett und Muskeln und hat viele Funktionen: 

  • Isolierung zur Erhaltung der Körperwärme.
  • Ein Reservoir für Flüssigkeiten, Elektrolyte und Energie.
  • Die Muskelschicht verleiht der Haut die Fähigkeit, zu zucken.


Wie kommt nun das Haar in dieses komplexe System? 

Nun, die Strukturen, aus denen Haare wachsen, gehören zu einer Gruppe von Strukturen, die als Hautanhangsgebilde bezeichnet werden. 

Die Haut Ihres Hundes enthält die folgenden Hautanhangsgebilde:

  • Haarfollikel;
  • Nägel;
  • Talgdrüsen, die eine ölige Substanz namens Talg auf die Haarfollikel und die Haut absondern;
  • Schweißdrüsen, die normalerweise nur in den Fußballen von Hunden zu finden sind;
  • Brustdrüsen. 

Da wir alle hier sind, weil wir das Fell unseres Hundes bestmöglich pflegen wollen, wollen wir uns diese Haarfollikel genauer ansehen! 

Der Haarfollikel hat seinen Ursprung in der Dermis und zieht sich durch die Epidermis nach oben. Die Ernährung des Haarfollikels erfolgt über die subkutane Schicht. Die Basis des Haarfollikels ist eine zwiebelförmige Struktur, die sich nach oben hin durch die Hautoberfläche verjüngt. Hunde haben einen so genannten zusammengesetzten Haarfollikel - das bedeutet, dass sie mehrere Haare mit unterschiedlichen Funktionen produzieren. Jedem Strang wächst ein zentrales Deckhaar, das normalerweise recht lang, dick und drahtig ist. Dieses Haar bildet die oberste Schicht des Hundefells. Außerdem ist das Deckhaar von drei bis fünfzehn kürzeren Haaren umgeben, die das Unterhaar bilden. 

Da die Größe, Form und Länge des Hundehaars genetisch bedingt ist, weisen verschiedene Rassen unterschiedliche Fellmerkmale auf. Einige Rassen, wie Pudel und Drahthaar-Terrier, haben beispielsweise viele Deckhaare, aber weniger Unterhaare. Andere Rassen, darunter Schäferhunde und Rottweiler, haben weniger Follikel, aber mehr Haare, die aus jedem Strangsprießen. 

Auch die Genetik des Hundes wirkt sich auf die Geschwindigkeit aus, mit der die Haare wachsen und ausfallen. Einige Rassen haaren saisonal und haben in den Sommermonaten ein anderes Fell als im Winter. Andere Rassen haaren das ganze Jahr über leicht, ohne saisonale Unterschiede im Fell. Andere Rassen, wie z. B. Pudel, verlieren ihr Fell kaum, müssen aber regelmäßig geschoren werden.

VERSCHIEDENE FELLTYPEN 
Das Wissen über den Felltyp ihres Hundes wird ihnen dabei helfen die bestmöglichen Pflegeprodukte auszuwählen     

Nachdem wir nun also die grundlegende Anatomie und Physiologie von Haut und Haar kennen, müssen wir herausfinden, wie wir diese wichtigen Strukturen gesund erhalten können. Wie wir bereits wissen, kommt die Nahrung für die Basis des Haarfollikels aus der subkutanen Schicht der Haut. Aber woher kommt der Talg? 

Die Talgdrüsen befinden sich normalerweise an der Basis jedes Haarfollikels oder in der Nähe davon, also in der Oberflächenschicht der Haut. Sie sondern Talg ab, der in die Haarfollikel eindringt und die Hautoberfläche bedeckt. Die Bedeutung des Talgs für ein gesundes Fell sollte niemals unterschätzt werden!

 Jahrelang wurde uns weisgemacht, dass Öl etwas Schlechtes ist, wenn es um gesundes Haar und gesunde Haut geht. Ein Übermaß an öligem Talg kann zwar Probleme verursachen, aber ein gewisses Maß an Talg muss auf der Hautvorhanden sein, damit Haut und Fell gesund bleiben. Talg ist eine Mischung aus Fettsäuren, die das Fell geschmeidig und glänzend macht und die Hautgeschmeidig, weich und feucht hält.

 Der Zustand des Fells eines Hundes ist oft ein guter Indikator für die allgemeine Gesundheit des Hundes. Viele äußere Faktorenbeeinflussen die Gesundheit und das Aussehen von Haut und Fell, darunter Hormone, Krankheiten, Parasiten, Medikamente, Umwelt und Ernährung. Ein gesundes Fell ist glatt und glänzend und frei von Fett und Schuppen. Die Haut sollte klar und geschmeidig sein, frei von Fett, Schuppen oder Beulen. 

Und was ist mit dem Haar selbst? - Woran erkennen wir, dass es gesund ist? Wenn Sie neu in der Welt der natürlichen Fellpflegeprodukte für Haustiere sind, entdecken Sie vielleicht eine Reihe von Problemen, von denen Sie gar nicht wussten. Chemisch belastete Produkte kaschieren geschädigtes Haar, anstatt es zu reparieren. Folgende Anzeichen deuten darauf hin, dass das Fell Ihres Hundes geschädigt ist: 

  • Die Textur des Fells kann trocken, grob und spröde sein;
  • Die Haare brechen beim Kämmen leicht ab;
  • Das Fell wirkt weniger glatt und glänzend und kann stumpf und verfilzt aussehen;
  • Die Farbe des Fells kann verblassen;
  • Es kann sein, dass Sie mehrere Produkte anwenden müssen, um dem Fell und den Haaren ein geschmeidiges und gesundes Aussehen zu verleihen.

Warum also leiden so viele Hunde unter ungesundem Fell und ungesunder Haut? Das ist ein umfangreiches Thema für sich, aber werfen wir einen kurzen Blick auf die Grundursache des Problems! Wenn sich Ihr Hund in einem schlechten Gesundheitszustand befindet oder nicht die nötige Nahrung erhält, werden die Körpersysteme den Organen Priorität einräumen, die sie für lebenswichtig halten, z. B. dem Herz-Kreislauf-System und dem Magen-Darm-System. Leider steht die Haut relativ weit unten auf der Liste, wenn es um die Versorgung mit Nährstoffen geht, so dass sie in der Regel das erste Organ ist, das Anzeichen einer Schädigung zeigt. 

Oft bemerken wir erst dann, dass die Haut unseres Hundes in schlechtem Zustand ist, wenn es zu spät ist und die Haare bereits geschädigt wurden. In der Regel sehen wir etwas, das uns nicht gefällt, wie z. B. trockenes Haar oder fettige Haut. Dann gehen wir in die Zoohandlung und suchen nach einem Produkt, das dieses Problem "behebt" - Das Problem ist, dass dieses Produkt das Problem in der Regel nicht behebt, sondern nur überdeckt. Oft vergessen wir auch, andere Faktoren zu berücksichtigen, die die Haut ungesund machen könnten, wie Umweltverschmutzung oder schlechte Ernährung.

7 Tipps für ein glückliches und gesundes Leben Ihres Hundes 

Was ist also die Lösung?

Wir von Doglyness sind der festen Überzeugung, dass ein ganzheitlicher Ansatz der einzige Weg zu einem wirklich gesunden Fell ist. Wir müssen die Haut von innen heraus nähren und sie vor schädlichen Umwelteinflüssen und giftigen Produkten schützen. Wenn wir zu Fellpflegeprodukten greifen, sollten wir nach etwas greifen, das die Schäden repariert und die Haut nährt, und nicht nur eine schnelle Lösung bietet, um das Problem zu kaschieren. 

Zum Abschluss noch ein Beispiel dafür, wie das genau funktioniert. Stellen wir uns vor, Ihr Hund hat stumpfes, verfilztes Haar, das beim Kämmen leicht bricht. In der Zoohandlung finden Sie viele verschiedene Produkte zur Tiefenpflege, die alle behaupten, sie seien die Wunderlösung für dieses Problem. Diese Produkte enthalten wahrscheinlich Silikone und chemische Verbindungen, die dem Haar Geschmeidigkeit und eine seidige Textur verleihen. Das Problem bei Silikonen ist, dass sie sich auf der Haut und den Haarfollikeln ablagern, die Poren verstopfen und die Haut selbst trocken und stumpf machen. 

Im Grunde genommen kaufen Sie eine Illusion - das Fell sieht besser aus und fühlt sich besser an, aber die Gesundheit von Haut und Haar wird insgesamt beeinträchtigt! So funktionieren die meisten kommerziellen Produkte - das Haar wird mit einem scharfen Shampoo enthaart, und dann wird eine künstliche Spülung verwendet, um uns vorzugaukeln, dass das Haar gesund ist. Wenn man diese Produkte absetzt, ist das Haar stumpf, trocken, spröde und beschädigt. 

Wenn wir auf natürliche Pflegestoffe, wie kolloidales Hafermehl in unserer OATS-Calming-Linie oder Anti-Aging-Immortelle, Phyto-Proteine und Phytosterole in unserer IMMORTELLE-Rejuvenating-Linie umsteigen, kaschieren wir das Problem nicht - wir beheben es. Kolloidales Hafermehl ist der ultimative natürliche Inhaltsstoff, der dabei hilft, geschädigte Haut zu reparieren und zu schützen, damit Ihr Hund juckfrei, glatt, glänzend und weich wird. Darüber hinaus stimuliert eine Kombination aus Anti-Aging-Immortelle, Phyto-Proteinen und Phytosterolen das Haarwachstum und hilft, den Haarschaft zu stärken. Das Ergebnis ist, dass alle Doglyness-Fellpflegelinien das Haar sichtbar genährt, nicht schwer und frei von statischer Aufladung hinterlassen. 

Und ja, es wird keine schnelle Lösung sein, aber die langfristigen Vorteile sprechen für sich! 

Sie werden uns sicher zustimmen, dass die Haut für eine so dünne Schicht des Körpers ziemlich bemerkenswert ist! Ein glänzendes, gesundes Fell ist ohne Pflege der Haut nicht möglich. Deshalb wurden unsere einzigartigen umweltfreundlichen Bio-Hundeshampoos und -spülungen entwickelt, um Haut und Fell zu nähren und zu pflegen. 

Wir sind stolz darauf, sagen zu können, dass alle Doglyness-Produkte frei von den hier aufgeführten Inhaltsstoffen sind, die in den meisten kommerziellen Shampoos und Pflegespülungen für Haustiere enthalten sind und sich langfristig als schädlich erweisen können. Indem wir die Kraft der Natur nutzen und zertifizierte Bio-Zutaten verwenden, können unsere Kunden sicher sein, dass die Doglyness-Produktefabelhafte Ergebnisse liefern und das Haar und die Haut Ihres Hundes gesund, strahlend und glänzend machen.
Wie Sie sehen, können hochwertige, natürliche und biologische Hundeshampoos und Pflegespülungen chemische Produkte übertreffen und gleichzeitig einen enormen gesundheitlichen Nutzen für Ihren Hund bringen. 

Warum steigen Sie nicht noch heute um und überzeugen sich selbst von den Vorteilen? Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie uns natürlich jederzeit schreiben.

 Quelle: https://www.msdvetmanual.com/dog-owners/skin-disorders-of-dogs/structure-of-the-skin-in-dogs